Länder
Griechenland

Kanal von Korinth

Kaum ein Land in Europa hat so reiche Schätze an Göttern und Mythen aufzuweisen wie die griechische Halbinsel. Sie erstreckt sich im Südosten Europas und besteht sowohl aus dem griechischen Festland, als auch aus den Ägäischen und Ionischen Inseln.

Griechenland Steckbrief

Griechenland Fakten

Einwohner

10.9 Millionen

Synonyme

Greece (engl.), Hellas (griechisch), Hellenische Republik

Amtssprache

griechisch

Hauptstadt

Athen

Staatsform

parlamentarische Republik

Währung

Euro (seit 2001, davor Drachme)

Fläche

ca. 132.000 qkm

Klima

mediterran

Bruttoinlandsprodukt

238 Milliarden US-Dollar (2014)

Zeitzone

UTC+2 OEZ (im Sommer: UTC+3 OESZ)

Nationalhymne

Ymnos is tin Eleftherian

KfZ-Kennzeichen

GR

internationale Telefonvorwahl

0030 (+30)

Internet-Domain

.gr

Human Development Index

0,853

Staatsreligion

orthodoxes Christentum

Nationalfeiertag

25. März (Tag der Griechischen Revolution), 28. Oktober (Ochi-Tag)

EU-Mitglied

ja

Mitglied der Eurozone

ja

NATO-Mitglied

ja

Mitglied der OECD

ja

Mitglied der OSZE

ja

Mitglied des Europarats

ja

Mitglied der UN

ja

Griechenland Bilder

Griechische Gastfreundschaft und mediterranes Klima

Dabei werden die Besucher die sprichwörtliche Gastfreundschaft der Griechen genießen und die alten Traditionen erleben. Alte Sitten sind geschickt mit neuen Werten verflochten und eine Reise nach Griechenland zeigt Vergangenes und Modernes. Das meist mediterrane Klima lockt besonders in den Sommermonaten viele Gäste nach Griechenland, die sich an den Küsten tummeln.

Malerische Berge & zerklüftete Küsten

Aber nicht nur das Strandleben wird hier zum reizvollen Genuss. Eine abwechslungsreiche Landschaft lockt zu Ausflügen und die erstaunliche Vielseitigkeit des Landes ist kennzeichnend für Griechenland. Hohe Berge und imposante Gebirgsmassive einerseits, wie der Olymp oder das Pindus-Gebirge, und andererseits zerklüftete Küsten mit malerischen kleinen Buchten, fruchtbare Täler und lauschige Flussläufe. Der Reiz des Landes besteht aus den attraktiven Gegensätzen von Strandvergnügen und dem Wandeln auf den Spuren längst vergangener Zeiten.

Wer den Spaß am Strand mit Aktivität, Sport und Kultur verbinden möchte, der findet in Griechenland ein vielseitiges Angebot. Endlose Sandstrände, sportliche Betätigungen und Expeditionen ins Landesinnere garantieren einen abwechslungsreichen und interessanten Urlaub. Wanderer, Trekkingbegeisterte, Montainbiker und Naturfreunde kommen hier voll auf ihre Kosten und selbst für Skifans ist Griechenland gerüstet.

Sehenswürdigkeiten en masse

Beeindruckende Sehenswürdigkeiten gibt es in Griechenland in Hülle und Fülle. Da wären beispielsweise die weltberühmte Akropolis in Athen, die Ruinenstätte Delphi sowie die Ruinen von Olympia, um nur einige zu nennen. Alte Klöster und antike Stätten warten darauf, entdeckt zu werden und eine Reise durch Griechenland wird zum wahren Kulturerlebnis.

Die ideale Reisezeit für Griechenlandurlauber

Bildungshungrige Urlauber wählen meist die Frühlings- und Herbstmonate für ihre Reise, während die Sonnenanbeter die heißen Sommermonate vorziehen. Generell versprüht Griechenland zu jeder Jahreszeit seinen ganz eigenen Reiz, sodass ein Urlaub das ganze Jahr über lohnenswert ist. Wer nach dem Festland auch die griechische Inselwelt entdecken möchte, der profitiert von den regelmäßigen Fährverbindungen, die auch zwischen den bewohnten Inseln existieren und Insel Hopping ermöglichen. Zu einem wunderschönen Urlaub gehören neben Sonne, Strand und Meer auch kulinarische Köstlichkeiten, die in Griechenland in Hülle und Fülle angeboten werden.

Kulinarische Romantik

In romantischen Tavernen, attraktiven Restaurants und beim leckeren Büfett im Hotel locken köstliche Speisen und warten nur darauf, probiert zu werden. Urlaub in Griechenland verheißt beeindruckende Kulturerlebnisse, herrliches Strandvergnügen und imponierende Landschaftsbilder bei angenehmen mediterranen Temperaturen.

Griechenland-Fakten

Religion

Rund 97 Prozent der griechischen Bevölkerung sind orthodoxe Christen. Das Christentum ist offizielle Staatsreligion Griechenlands. Das ist weltweit einmalig.

Lesbos vs. Lesben

Der Begriff „Lesben“ für homosexuelle Frauen geht auf die griechische Insel Lesbos zurück. Die griechische Dichterin Sappho (630 – 570 v.Chr.) lebte auf der Insel und besang die gleichgeschlechtliche Liebe. Ihr eigene sexuelle Orientierung ist unter Historikern übrigens umstritten.

Olymp

Der Olymp (engl. Mount Olympus) ist mit einer Höhe von 2.918 Metern der größte Berg Griechenlands. Er hat mehrere Gipfel: Mytikas (2.918 Meter), Skolio (2.911 Meter), Stefani (2.909 Meter) und Skala (2.866 Meter). Er steht seit 1938 unter Naturschutz und ist seit 1981 UNESCO Biosphärenreservat.

Den Stier bei den Hörnern packen

Das Sprichwort „Den Stier bei den Hörnern packen“ stammt aus Griechenland. Es steht dafür, eine schwierige Aufgabe anzupacken und dabei keine Furcht zu zeigen. In der griechischen Mythologie verwandelt sich Göttervater Zeugs in einen Stier und nähert sich so Europa. Diese „packt“ den Stier allerdings bei den Hörnern und spielt mit ihm. Sie schmückt ihn mit Blumen und schwimmt schließlich auf ihm durch das Meer nach Kreta. Dort offenbart Zeus ihr seine wahre Gestalt. Sie wurden ein Paar und Europa gebar Zeugs drei Söhne.

Die Flagge Griechenlands

Flagge Griechenland

Die offizielle Nationalflagge Griechenlands (Foto: M. Shcherbyna | Shutterstock)

Neben der heutigen Nationalflagge gab es lange Zeit eine schlichtere Version (weißes Kreuz auf blauem Grund), die in Konkurrenz zur heutigen Flagge stand. Zwischen 1975 und 1978 war die schlichte Version sogar die offizielle Staatsflagge. Noch heute wird sie bspw. von den griechischen Streitkräften und in der Schifffahrt verwendet.

Das Blau der Flagge soll den Himmel und das Meer symbolisieren. Das Weiß steht für die Reinheit des griechischen Kampfes für Freiheit und Unabhängigkeit. Das Kreuz ist ein Symbol für die Religiosität des Landes.

Für die neun Streifen der Flagge gibt es verschiedenen Auslegungen. Einer zufolge stehen sie für die neun Silben des Leitspruchs des griechischen Unabhängigkeitskriegs. Andere Historiker gehen davon aus, dass die vier weißen Streifen für die vier Himmelsrichtungen und die fünf blauen Streifen für die fünf Teilmeere des Mittelmeers stehen, an die das Gebiet grenzt, was Griechenland im 19. Jahrhundert erobern wollte. (Megali Idea)

Karte

Griechenland Karte

Griechenland Karte (Abb.: pavalena | Shutterstock)

Griechenland Karte: Regionen und Inseln

Griechenland Karte - Regionen und Inseln

Griechenland Karte – Regionen und Inseln (Abb.: ekler | Shutterstock)

Karte: Lage Griechenlands in Europa

Karte: Griechenland - Lage in Europa

Karte: Griechenland – Lage in Europa (Abb.: Rainer Lesniewski | Shutterstock)

Ergänzungen?

Kommentieren? 28.08.2018
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
4,20 von 1-55 Stimmen
Loading...

Weitere Artikel zum Thema:
Kommentare:
Diskutieren, Fragen & Erfahrungsaustausch:
Zu diesem Beitrag gibt es noch keine Kommentare. Schreib einen!
« Italien
» Stuttgart

Foto: Kanal von Korinth (Foto: Antoine2K | Shutterstock)