Städte
Hamburg

Die norddeutsche Metropole Hamburg liegt etwa 110 km stromaufwärts beiderseits der Elbe. Im Norden grenzt Hamburg an Schleswig-Holstein, im Süden an Niedersachsen. Die kleine zu Hamburg gehörende Nordsee-Insel Neuwerk (44 Einwohner) befindet sich 13 Kilomenter westlich von Cuxhaven vor der Elbmündung. Hausfluss Hamburgs ist die in der Innenstadt zu einem 1,9 qkm großen See aufgestaute Alster, die in die Elbe mündet.

Einwohnerzahl, Politik & Stadtteile

Hamburg ist mit 1,8 Millionen Einwohnern (2011) und einer Fläche von 755,3 qkm nach Berlin zweitgrößte Stadt in Deutschland. Hamburg ist nicht nur Stadtgemeinde, sondern auch Bundesland. An der Spitze der „Senat“ genannten Stadt- und Landesregierung steht der Erste Bürgermeister (seit 2011 Olaf Scholz, SPD). Die Stadt ist verwaltungsmäßig in sieben Bezirke und 107 Stadtteile eingeteilt, die in den urbanen Kernbereichen zumeist eng bebaut und dicht besiedelt sind, zum Teil aber in den Randgebieten auch ländlichen Charakter haben. Typisch für die Bebauungssituation in Hamburg sind ausgedehnte Grün- und Parkanlagen wie der Stadtpark oder die Wallanlagen.

Hamburg Bilder

Geschichte

Als Gründungsjahr der Stadt gilt 811. Damals ließ Kaiser Karl der Große eine Kirche bauen sowie eine Burg („Hammaburg“) zum Schutz der umliegenden Bevölkerung errichten. Die verkehrstechnisch günstig gelegene Siedlung entwickelte sich im Laufe der Jahrhunderte zu einer prosperierenden Hafen- und Handelsstadt, die im Rahmen des Kaufmannstadtbundes der Hanse Herrschaftsansprüche der angrenzenden Territorialfürsten abwehren konnte. Das spätesten seit dem 13. Jahrhundert als reichsunmittelbare „Freie Stadt“ geltende Hamburg zählte um 1430 etwa 16.000 Einwohner und war am Ende des 18. Jahrhunderts mit über 100.00 Einwohner eine der größten Städte Europas. In der napoleonischen Zeit war Hamburg von 1811 bis 1814 ein französisches Département. 1842 brannte ein Großteil Hamburgs ab („Großer Brand“). Seine endgültige Ausdehnung erhielt die Hansestadt im Zuge des „Großhamburg-Gesetzes“ von 1937. Durch Angliederung der Großstädte Altona, Harburg und Wandsbek verdoppelte sich das Stadtgebiet. Auf Hamburger Gebiet befand sich von 1940 bis 1945 das NS-Konzentrationslager Neuengamme. 1943 wurde die Stadt von Kriegsbombardierungen (35.000 Tote) schwer getroffen.

Hamburg ist als Zentrum einer küstennahen Metropolregion wirtschaftlich besonders im Bereich Hafen- und Seewirtschaft positioniert (drittgrößter europäischer Hafen). Die Stadt ist aber auch der bedeutendste Dienstleistungs-, Medien-, Universitäts- und Industriestandort der Region sowie wichtiger europäischer Börsen- und Finanzplatz.

Kultur & Sehenswürdigkeiten

Die Stadt bietet ein vielfältiges Kultur- und Unterhaltungsangebot. Neben renommierten Theatern (Deutsches Schauspielhaus, Hamburger Kammerspiele, Staatsoper) und Museen ziehen Musical-Theater, das Volksfest Hamburger Dom, Schlager-Move, die Heimspiele der Fußballvereine HSV und FC St. Pauli und die berühmte Amüsiermeile Reeperbahn jährlich Millionen von Besuchern an. Das im Historismus-Stil erbaute Rathaus, das Hamburger Wahrzeichen St. Michaelis-Kirche („Michel“) sowie der im 19. Jahrhundert entstandene Lagerhaus-Komplex Speicherstadt gehören wie der Neubau des Konzerthalle Elbphilharmonie zu den architektonischen Sehenswürdigkeiten der Stadt.

Filmstar Hans Albers, Altbundeskanzler Helmut Schmidt, HSV-Idol Uwe Seeler, KPD-Vorsitzender Ernst Thälmann und Modeschöpfer Karl Lagerfeld wurden In Hamburg geboren.

Ergänzungen?

ANZEIGEN
Kommentieren?
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
Loading...

Weitere Artikel zum Thema:
Kommentare:
Diskutieren, Fragen & Erfahrungsaustausch:
Zu diesem Beitrag gibt es noch keine Kommentare. Schreib einen!

« München
» Amsterdam

Trackback-URL:
Foto: Überblick über die Hamburger Innenstadt aus der Vogelperspektive (Foto: Sergey Borisov | photos.com)