Städte
Köln

Die Stadt Köln liegt in Nordrhein-Westfalen am Übergang zwischen Eifel, Bergischem Land und Rheinischem Schiefergebirge. Sie gilt als die viertgrößte Stadt Deutschlands und hat als solche für Einheimische und Gäste viel zu bieten. Maßgeblich durch ihre verkehrsgünstige Lage am Rhein wurde sie bereits früh zu einem wichtigen Handelsplatz für regionale und überregionale Geschäftsbeziehungen. Daran hat sich bis in die Moderne nichts geändert.

Köln Bilder

Die Geschichte Kölns

Bereits in der römischen Antike galt der Standort der Stadt als ein wichtiger Verkehrsknotenpunkt. Auf beiden Seiten des Rheins entstanden hier in der heute als Kölner Bucht bezeichneten Region erste Siedlungen, deren Geschichte bis in die Altsteinzeit zurückreicht. Im römischen Reich wurde „Colonia Claudia Ara Aggrippinensium“ im Jahr 37 nach Chr. gegründet.

Bis zum Mittelalter wurde die spätere Stadt Köln für kirchliche wie weltliche Oberhäupter eine wichtige Stadt. Erzbischöfe und Patrizier kämpften regelmäßig um die Vorherrschaft im ab 1400 als freie Reichsstadt deklarierten Köln. Der Reichtum der Stadt wirkte sich auch auf die Freiheit der Bürger aus: Selbst Frauen galten als geschäftsfähig und konnten in Köln freier wirken und ihr Leben selbst bestimmen als in jeder anderen Stadt des Mittelalters. Im Stadtbild zeigt sich der Reichtum der alten Stadt bis heute durch beeindruckende Sakralbauten, liebevoll wiederhergestellte Patrizierhäuser und die gut erhaltene Altstadt mit der Stadtmauer des Mittelalters. Der Kölner Dom ist bis heute das Wahrzeichen der Stadt und durch seine überwältigende Architektur nicht nur über die Landesgrenzen hinaus bekannt, sondern gilt als eine der beliebtesten Sehenswürdigkeiten in Deutschland.

Das moderne Köln

Auch heute gilt die Stadt für Wirtschaft und Politik als ein wichtiger Stadtort. Als Universitätsstadt, Messe- und Medienstandort finden hier zahlreiche Firmen ein außergewöhnliches Wirkungsumfeld, der für alle Branchen vielfältige Möglichkeiten bietet. Das spiegelt sich auch in der Mentalität der Kölner wider: Sie gelten als flexibel und weltoffen, herzlich und kreativ – in Beruf wie Freizeitgestaltung gleichermaßen. So ist es nicht verwunderlich, dass sich Köln auch als Karnevalshochburg präsentiert und ein umfangreiches Kultur- und Tourismusangebot für jeden Geschmack bereithält. Die Geschichte des Kölner Theaters geht bis ins Mittelalter zurück und auch die Bildende Kunst ist in vielfältigen Varianten in Köln zu Hause.

Bei einem Besuch der Stadt Köln gibt es entsprechend viel zu entdecken und zu erleben. Absolute Highlights sind dabei der Aufstieg zum Glockenturm des Kölner Doms und ein abendlicher Streifzug durch die Kölner Altstadt.

ANZEIGEN
Kommentieren?
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
Loading...

Weitere Artikel zum Thema:
Kommentare:
Diskutieren, Fragen & Erfahrungsaustausch:
Zu diesem Beitrag gibt es noch keine Kommentare. Schreib einen!

« Stuttgart
» Frankfurt

Trackback-URL:
Foto: Nächtlicher Blick auf Rheinbrücke und Dom in Köln (Foto: Horst Gerlach | iStockphoto | Thinkstock)